Ziviltechniker Elektrotechnik

Funktionale Sicherheit Maschinen

Home  /  Seminare  /  Funktionale Sicherheit Maschinen

Seminar – Funktionale Sicherheit Maschinen

Stillstand ist leider vielfach auch Rückschritt. Daher sollte Fort- und Weiterbildung ein wichtiger Bestandteil für das Vorankommen der Mitarbeiter und damit auch des Unternehmens darstellen.

Seit der Ablösung der EN 954-1[1] sind nun zwei unterschiedliche Normen in der Liste der harmonisierten Normen zur Maschinenrichtlinie gelistet. Dies führt manchmal zu Verwirrungen und Unsicherheiten, welche bei diesem Seminar geklärt werden sollen. Im Seminar „Funktionale Sicherheit – Maschinen“ liegt der Schwerpunkt auf der richtigen Umsetzung von sicherheitsrelevanten Steuerungen bei Maschinen mit SIL (Safety Integrated Level) gemäß OVE EN 62061[2] bzw. PL (Performance Level) gemäß ÖVE/ÖNORM EN ISO 13849[3]. Die richtige Auswahl und der richtige Einsatz von elektrotechnischen Komponenten für Maschinen wird Ihnen anhand von etlichen Praxisbeispielen vermittelt.

Seminarinhalt

    Funktionale Sicherheit Maschinen -
 Scanner

  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Grundlegende Schutzziele
  • Unterschiede OVE EN 62061 und ÖVE/ÖNORM EN ISO 13849
  • Beurteilung des Risikos der Maschine
  • Spezifikation der Sicherheitsanforderung
  • Entwurf und Planung des sicherheitstechnischen Systems
  • Zusammenhang von Performance Level (PL), Kategorie und Diagnosedeckungsgrad (DC) gemäße EN 13849
  • Berücksichtigung von Fehlern und Fehlerausschluss
  • Berechnung der Ausfallswahrscheinlichkeit
  • Auswahl von Komponenten
  • Anforderungen an die Software
  • Dokumentation der Sicherheitsfunktionen
  • Prüfungen der Sicherheitsfunktionen
  • Validierung
  • Änderungen und Wartungen an bestehenden Sicherheitsfunktionen

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich vorwiegend an Mitarbeiter und Führungskräfte von Maschinenherstellern und Planungsbüros, die Sicherheitsfunktionen bei Maschinen gemäß OVE EN 62061 oder ÖVE/ÖNORM EN ISO 13849 planen und errichten. Auch Betreiber von Maschinen erhalten einen Einblick in die notwendige und wichtige Dokumentation sowie Informationen über den zukünftigen Umgang mit Sicherheitsfunktionen.

Voraussetzung der Teilnehmer:

Elektrofachkräfte und interessierte elektrotechnisch unterwiesene Personen.

Seminardauer:

Die Dauer der Veranstaltung beträgt normalerweise 1 Tag.

Seminarort:

Direkt in Ihrem Unternehmen oder in einem nahe gelegenen Seminarhotel.

Kosten, Teilnehmerzahl:

Kein Seminar gleicht dem anderen. Bei all meinen Vorträgen gehe ich sehr gerne auf Ihre Wünsche im Detail ein und passe den Inhalt auf ihre Bedürfnisse an. Dies betrifft auch die Teilnehmerzahl.

Zur Abklärung der Details zum Seminar „Funktionale Sicherheit Maschinen“ kontaktieren Sie mich bitte unter office@zt-haiden.at oder +43 (0) 676 43 149 31.

Referenzen
1     ÖVE ÖNROM EN 954-1 „Sicherheit von Maschinen – Sicherheitsbezogene Teile von Steuerungen, Teil 1: Allgemeine       Gestaltungsleitsätze“
2    OVE EN 62061: „Sicherheit von Maschinen – Funktionale Sicherheit sicherheitsbezogener elektrischer, elektronischer und       programmierbarer elektronischer Steuerungssysteme“
3    ÖNORM EN ISO 13849: „Sicherheit von Maschinen – Sicherheitsbezogene Teile von Steuerungen“