Ziviltechniker Elektrotechnik

Explosionsschutz

Home  /  Seminare  /  Explosionsschutz

Seminar – Explosionsschutz

Stillstand ist leider vielfach auch Rückschritt. Daher sollte Fort- und Weiterbildung ein wichtiger Bestandteil für das Vorankommen der Mitarbeiter und damit auch des Unternehmens darstellen.

Eine Explosion kann relativ schnell entstehen. Aber wie verhindert man diese bzw. wie geht man mit der Explosionsgefahr sinnvoll um? Im Seminar „Explosionsschutz“ lernen sie die Grundlagen zur Vermeidung von Explosionen kennen. Der Schwerpunkt liegt auf dem richtigen Einsatz von elektrischen Betriebsmitteln in explosionsgefährdeten Bereichen. Ausgehend von den rechtlichen Rahmenbedingungen des ArbeitnehmerInnenschutzes mit der VEXAT (Verordnung explosionsfähige Atmosphären) wird der Bogen von der OVE E 8065[1] über die ÖVE/ÖNORM EN 60079-14[2] zur Errichtung von elektrischen Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen gespannt. Anhand von etlichen Praxisbeispielen werden Ihnen die Grundlagen des Explosionsschutzes vermittelt.

Seminarinhalt

    Explosionsschutz - Ex-i-Verteiler

  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Grundlagen der Entstehung von Explosionen
  • Richtiges Verhalten in explosionsgefährdeten Bereichen
  • Grundlagen Explosionsschutz
  • primärer Explosionsschutz
  • sekundärer Explosionsschutz
  • konstruktiver Explosionsschutz
  • Explosionsschutzdokument
  • Überblick über die Zündschutzarten
  • Auswahl von Betriebsmitteln in explosionsgefährdeten Bereichen
  • Potentialausgleich
  • Verlegung von Kabeln und Leitungen
  • richtiger Umgang mit häufig vorkommenden Zündschutzarten
    • eigensichere Stromkreise (Ex i)
    • Betriebsmittel mit erhöhter Sicherheit (Ex e)
    • Betriebsmittel mit druckfester Kapselung (Ex d)
    • Betriebsmittel mit konstruktiver Sicherheit (Ex c)

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich vorwiegend an Mitarbeiter und Führungskräfte von Elektrotechnikfirmen und Planungsbüros, die elektrische Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen planen und errichten. Auch Betreiber von explosionsgefährdeten Bereichen erhalten einen Einblick in die notwendige und wichtige Dokumentation sowie Informationen über das richtige Verhalten in explosionsgefährdeten Bereichen.

Voraussetzung der Teilnehmer:

Elektrofachkräfte und interessierte elektrotechnisch unterwiesene Personen.

Seminardauer:

Die Dauer der Veranstaltung beträgt normalerweise 1 Tag.

Seminarort:

Direkt in Ihrem Unternehmen oder in einem nahe gelegenen Seminarhotel.

Kosten, Teilnehmerzahl:

Kein Seminar gleicht dem anderen. Bei all meinen Vorträgen gehe ich sehr gerne auf Ihre Wünsche im Detail ein und passe den Inhalt auf ihre Bedürfnisse an. Dies betrifft auch die Teilnehmerzahl.

Zur Abklärung der Details zum Seminar „Explosionsschutz“ kontaktieren Sie mich bitte unter
office@zt-haiden.at oder +43 (0) 676 43 149 31.

Referenzen
1     OVE E 8065: „Errichtung elektrischer Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen“
2    ÖVE/ÖNORM EN 60079: „Explosionsgefährdete Bereiche – Teil 14: Projektierung, Auswahl und Errichtung elektrischer Anlagen“