Ziviltechniker Elektrotechnik

Ablauf 1. Übergangsfrist ETV 2020

Home  /  Allgemein  /  Ablauf 1. Übergangsfrist ETV 2020

Die erst Übergangsfrist der neuen Elektrotechnikverordnung 2020 (ETV 2020) ist nun abgelaufen.

Als Konsequenz daraus ergibt sich, dass bei einige Normen der „alten Elektrotechnikverordnung“ das Schutzziel des Elektrotechnikgesetzes nicht mehr sichergestellt ist. Wenn die „kundgemachten Normen“ des Anhang II der ETV 2020 nicht angewendet werden, muss ab jetzt die Einhaltung des Schutzziels großteils durch eine Risikobeurteilung nachgewiesen werden.

Davon betroffen sind insbesondere nachstehende Normen:

  • ÖVE-EN 1 – Reihe „Errichtung von Starkstromanlagen mit Nennspannungen bis ~ 1000 V und = 1500 V“
  • ÖVE/ÖNORM E 8001 – Reihe „Errichtung von elektrischen Anlagen mit Nennspannungen bis ~ 1000 V und = 1500 V“
  • ÖVE/ÖNORM E 8002 – Reihe „Starkstromanlagen und Sicherheitsstromversorgung in baulichen Anlagen für Menschenansammlungen“
  • ÖVE/ÖNORM E 8007 „Starkstromanlagen in Krankenhäusern und medizinisch genutzten Räumen außerhalb von Krankenhäusern“

Aufgrund des Ablaufs der ersten Übergangsfrist der ETV 2020 wird dringend empfohlen, spätestens jetzt die neuen „kundgemachten Normen“ der Elektrotechnikverordnung 2020 anzuwenden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.